Nec 24c32/64 Staging

Staging/Zeigerwischen oder Zeigertest ist wen die Drehzahlanzeige und die Geschwindigkeitsanzeige bei Zündung ein einmal auf Anschlag gehen.

Grundsätzlich kann man es bei allen NEC VDO (die schwarz weißen) Tachos die im Passat ab Oktober 2008 verbaut wurden aktivieren. Beim Passat CC Tacho (Teilenummer fängt mit 3C8 an) ist Staging von Werk aus aktiviert und kann mit VCDS deaktiviert/aktiviert werden. Bei den Passat 3C Tachos (Teilenummer fängt mit 3C0 an) ist die Aktivierung nicht mit VCDS möglich, der Anpassungskanal ist gesperrt. um es zu aktivieren müssen einige Werte im EEPROM geändert werden. Wenn man ein Tachotool wie Smok/AVDI/VVDI etc. hat ist das auslesen des EEPROM’s im eigebauten Zustand des Tachos über ODB kein Problem. Kleiner Nachteil dieser Tools, sie kosten meist mehrere tausend Euro. Da Personen die diese Tools besitzen sowieso wissen wie man Staging aktiviert richtet sich dieses Tutorial eher an die Personen die sich nicht so mit Tachos beschäftigen. Ich hatte damals auch das Problem das es bei uns im Süden Österreichs niemanden gibt der Staging aktivieren kann und ich meinen Tacho auch nicht unbedingt für 2 Wochen einschicken wollte bzw. viel Geld für einen Passat CC Tacho ausgeben, für eine Funktion die mein Tacho kann. So kam für mich nur selbst machen und Probieren in Frage. Da es im Internet wenig bis gar keine Informationen zu Staging geschweige denn Tutorials oder ähnliches gibt konnte ich eigentlich nur selbst Testen. Ich habe wirklich lange herum probiert bis ich diese 3 Werte gefunden habe die zu verändern sind.

Bei den Passat CC (3C8) Tachos einigen Passat B7(3AA), Golf VI(5K0) etc. kann man Staging über VCDS in den Anpassungen aktivieren.


Wenn der APK gesperrt ist muss zuerst das EEPROM ausgelesen werden. In Passat 3C Tachos wurden 24C32 EEPROM’s eingebaut die Premium, neueren CC/3C8 und B7/3AA Tachos haben einen 24C64 EEPROM’s verbaut.
staging_18
Am Softwarestand (SW) erkennt Ihr welches EEPROM verbaut ist.
S/W Tachos bis SW 03XX haben einen 24C32 und ab SW 04XX ist es ein 24C64.
Premiumtachos ab SW 02XX haben einen 24C64.

>>Hier<< ein Tutorial um den EEPROM ohne Tachotool auszulesen.

Jetzt eine Kopie der ausgelesenen .bin Datei in einen Hex- Editor öffnen. Das orginal der Datei verändert Ihr nicht und behaltet es als Sicherungskopie. Einen guten Freeware Hex Editor gibt es hier.
Nun müsst Ihr zur Adresse 66 gehen und den Hex Wert in meinen Fall C0 ins Binäre Zahlensystem umwandeln. Das geht am einfachsten mit meinen Hex Rechner der in den Downloads zur verfügung steht. >>Hier<<

Staging 24C32 & 24C64
Offset: 66 Bit 5 00X0 0000 1 = Staging EIN
0 = Staging AUS

Das Offset für Staging ist bei beiden 24C32 und 24C64 EEPROMS das gleiche.


Nun müsst Ihr Bit 5 auf 1 setzen und den neuen Hex wert wieder zuruck in den Hex Editor übertragen. In meinen Fall E0.


Würdet Ihr die .bin Datei jetzt auf den EEPROM wieder aufspielen ist Staging eigentlich schon aktiviert. Optional könnt ihr noch den Anpassungskanal freischalten (damit Staging mit VCDS aktivierbar bzw. wieder deaktivierbar ist). Dises Bit ist bei 24C32 und 24c64 an einen unterschidlichen Offsets. Beim 24C32 ist es das Offset CD Bit 6 auf 1.


APK freischalten 24C32
Offset: CD Bit 6 0X00 0000 1 = APK freigeschalten
0 = APK gesperrt
APK freischalten 24C64
Offset: 2E7 Bit 6 0X00 0000 1 = APK freigeschalten
0 = APK gesperrt

Nun die gleiche Prozedur wieder beim APK freischalten.


Jetzt sollte der APK über VCDS veränderbar sein.


Jetzt sind wir fast fertig, es muss noch folgendes kontroliert werden. Bei manchen Tachos ist die Zeigerbeleuchtung bei Staging schon auf EIN, ich habe aber auch schon Passat Tachos gesehen wo die Zeiger dunkel waren beim Staging. Die Skalenbeleuchtung beim Staging kann leider nicht aktiviert werden.

Dazu geht Ihr beim 24C32 auf das Offset CC und ändert Bit 4 auf 1 wenn es nicht schon auf 1 ist.

beleuchtete Zeiger bei Staging 24C32
Offset: CC Bit 4 000X 0000 1 = Beleuchtung EIN
0 = Beleuchtung AUS
beleuchtete Zeiger bei Staging 24C64
Offset: 2E6 Bit 4 000X 0000 1 = Beleuchtung EIN
0 = Beleuchtung AUS

Jetzt die Datei im Hex Editor speichern, PonypProg öffnen und die veränderte Datei öffnen, den Programmer wieder mit den EEPROM verbinden und die neu Datei auf das EEPROM schreiben.


Nun alles wieder zusammenbauen. Noch etwas was ich sagen will: Es ist nicht möglich im EEPROM den KM Stand zu verändern, der steht zwar verschlüsselt im EEPROM die Verschlüsselung ist aber bei jeden Tacho anders und der Schlüssel steht im Flash Speicher des NEC’s.

 

 

39 Kommentare

  1. Hello. Can you tell me if you can do that for a passat b6 3c? I saw on a youtube video that you did it. I’m a starter engineer and i want my first project to be that. I wanna make needle sweep on my passat b6. Can you give me a tip, where to start? Thank you very much and have a nice day 🙂

  2. Danke hat alles Bestens geklappt. Verwendet habe ich den „CH341a (Black Edition)“ aus der Bucht. Als Programmer den CH341a Eigenen. Den Rest wie von dir beschrieben. Habe bei mir einem 3AA Premium Tacho aus MJ12 zum Staging verholfen. Durchgeführt habe ich Version zwei mit den vier Lötstellen. Super beschrieben und besten Dank.

    —-
    Kleine Anmerkung. Bei der Beschreibung der Beleuchtung für den 24C64 fehlt die Überschrift in der Tabelle 😉

  3. Hello, nice work you do here, thank you for sharing.
    Before writing we have to erase the chip or just simply overwrite the data?

    I will use CH341A and I want to try Variant 2 to read the chip, do you know of works with CH341A?

    Thank you

      1. Hello again, I successfully activated staging, vcds adaptation and illuminated pointers. I used CH341A programmer for modifications with Variant 2. Thank you for sharing all this info and keep up with the good work.

  4. Hello, meanwhile great compliments for your excellent work and thanks for share it!

    A question: do you know which bit is need to activate (or deactivate) to keep turned on tacho backlighting during staging?

    Thanks again!

  5. hallo,
    Top Arbeit und mega nett von dir ,uns dein Wissen zur Verfügung zu stellen, DANKE
    Frage: kennst du die Offset´s vom 95320 (z.bsp.Golf6MMDash) ???
    mfg

      1. A3 8p hat ab modelljahr 2007 ein 24c32, aber andere Bits die aktiviert werden müssen dazu. Anscheinend gibts kleine unterschiede

  6. Sag mal wäre es eigentlich möglich im eeprom weitere Dinge wie Kühlmitteltemperatur und Batteriespannung freizuschalten, oder geht das nur mit diesen E-MFA- Modulen ?

    Gruß
    Bernd

  7. Hallo,
    Ich habe mir den CH341A zugelegt. Welchen Chip muss ich dann auswählen? NEC als Hersteller ist nicht aufgeführt… freue mich über einen Tipp 😉
    LG
    PS: Top Seite und viele gute Ideen und Tipps

  8. Hallo,

    super Anleitung !!!

    Kannst du einen Tipp geben, welches fertige Interface man nutzen kann, für die PonyProg Variante.
    Welchen Programmer verwendest du zum auslesen?
    Ich hab mir mal Serielle Kabel zum Flashen von TV Receiver gebastelt, aber so ein I2C Interface scheint ja wesentlich mehr als nur Widerstände zu benötigen.

    Danke und Gruß
    Bernd

    1. Für PonyProg kenne ich jetzt kein Interface zum kaufen. Alternativ funktioniert aber ein „CH341A“ Programmer für 24cXX EEPROMS recht gut. Einfach bei EBAY „CH341A“ suchen, bekommt man da für ~3€.

Schreibe einen Kommentar zu dunt Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*